Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäfts- und Vertragsbedingungen

Letzte Fassung vom 15. November 2018

Punkt 1 Vertragspartner

Die Jörn Hannecke GmbH ist der rechtliche Vertreter der Happy Cape Boat & Villa Service LLC. in Europa. Sofern im folgenden Happy Cape genannt wird, wird der bindende Vertrag innerhalb Europas mit der Jörn Hannecke GmbH geschlossen. 

Punkt 2 Verträge

Alle unsere Verträge bedürfen der Schriftform. Telefonische Buchungen und Änderungswünsche werden erst wirksam, wenn Ihnen hierzu ein Schriftstück, in der Regel per E-Mail, zugeht. Mit Ihrer Zahlung erkennen Sie die Buchungsbestätigung an. 

Punkt 3 Preise

Es gelten die in der Anzeige des jeweiligen Hauses bzw. Bootes genannten Preise. Die Preise setzen sich zusammen aus dem Mietpreis des Hauses, der Sales- und Tourist Tax, welche gesondert ausgewiesen werden. Kosten für Energie und Gas werden gesondert abgerechnet und sind nicht Bestandteil des Preises. Zu jedem Haus berechnen wir eine Kaution, die im Falle von Schäden mit den tatsächlich anfallenden Kosten, gegen gerechnet wird. Energiekosten werden ebenfalls mit der Kaution verrechnet. Zusätzlich berechnen wir eine Hausreinigung, die ebenfalls in der Anzeige des jeweiligen Hauses genannt wird. Im Falle einer Bootsmiete wird für das Boot eine separate Kaution angefordert. Auch hier werden evtl. Schäden gegen gerechnet. Bei Booten ist zusätzlich eine Einweisung zwingend notwendig, die ebenfalls zu jedem Boot veröffentlicht ist. 

Punkt 4 Generelle Kosten 

Im Hauspreis enthalten sind die Kosten für Trinkwasser, Müllentsorgung, Poolservice, Gartenservice, Internet, Telefonate innerhalb der USA. Stromkosten werden entsprechend dem ortsüblichen Tarif zzgl. der Steuer berechnet. 

Punkt 5 Bezahlung des Mietpreises und der Kautionen

Die gesamte Mietsumme ist vor Übernahme des Mietobjektes zu bezahlen. 20% der Miete inkl. aller Steuern sowie der Kautionen sind innerhalb von 7 Tagen ab Buchung fällig. Die Restsumme muss bis 30 Tage vor Mietbeginn bei Happy Cape eingegangen sein. Bei Buchungen, die unter 30 Tage vor Mietbeginn erfolgen, ist der gesamte Buchungsbetrag sofort fällig. 

Punkt 6 Stornierungen des Mietobjektes

Alle Stornierungen bedürfen der Schriftform. Bei Stornierungen, die an Sonn- und Feiertagen bei Happy Cape eingehen, gilt der nächste Werktag als Eingang. Eine verspätete Übernahme des Mietobjektes mindert nicht den Mietpreis. Der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung oder ähnlichem wird dringend empfohlen. Die Stornokosten verhalten sich wie folgt:

  • bis 20 Tage vor Mietbeginn 50% des Rechnungsbetrages
  • 19 bis 2 Tage vor Mietbeginn 80% des Rechnungsbetrages
  • 1 Tag vor Mietbeginn und am Anreisetag ist der gesamte Rechnungsbetrag fällig.

Punkt 7 Preisänderungen

Happy Cape stellt jedem Hauseigentümer frei, ob seine Mietpreisbasis Euro oder Dollar ist. Unsere Internetseite rechnet die Mietpreisbasis des jeweiligen Eigentümers in die vom Mieter gewünschte Währung um. Daher ist es aufgrund von Kursschwankungen immer möglich, dass ein Haus nach der Buchung günstiger auf unserer Seite erscheint. Maßgeblich für den Mietpreis, den der Mieter zu zahlen hat, ist ausschließlich der auf seiner Buchungsbestätigung mitgeteilte Preis. Sollte es nach der Buchung zu Leistungs- oder Preisänderungen kommen, die mit dem Wechselkurs nichts zu tun haben, hat der Mieter das Recht, innerhalb von 5 Tagen, nach Zustellung der Informationen, kostenlos vom Vertrag zurückzutreten.  

Punkt 8 Reiseunterlagen und Zugang zum Haus

Ist die Schlusszahlung bei uns eingegangen, jedoch nicht früher als 30 Tage vor der Anreise, erhalten Sie eine E-Mail mit dem Zugangscode zum Haus. Weiterhin informieren wir Sie über die Hausverwaltung und wie Sie mit dieser Kontakt aufnehmen können. In der Regel nehmen unsere Mieter nach Anreise Kontakt auf und vereinbaren einen Check-in Termin. Dies können Sie aber auch gerne ab Erhalt der Informationen tun. 

Punkt 9 Zur Verfügungsstellung eines Ersatzobjektes oder Aufhebung des Vertrages durch Happy Cape

Dieser Punkt sollte grundsätzlich gar nicht eintreten oder nur in extrem seltenen Fällen zum Tragen kommen. Es mag aber unabwendbare Umstände geben, die eine Übergabe des Mietobjektes unmöglich machen. Beispiele dafür könnten sein: starke Beschädigungen des Hauses, Einzug des Hauses durch eine Bank, Tod eines Eigentümers, und ähnliche unabwendbare Umstände. Tritt ein solcher Fall ein, kann Happy Cape dem Mieter ein ähnlich wertiges Ersatzobjekt zuweisen. Ist dies nicht möglich, kann der Vertrag durch Happy Cape gekündigt werden. Happy Cape ist nicht Schadensersatzpflichtig, wenn dem Mieter der Vertrag gekündigt werden muss. 

Punkt 10 Kautionen

Die von Happy Cape eingenommene Kaution wird in der Buchungsbestätigung ausgewiesen und muss mit der Hausabrechnung bezahlt werden. Sie ist Bestandteil des mit uns geschlossenen Vertrages. Die Kaution kann verwendet werden zur Deckung von entstanden Schäden an Haus, Einrichtung oder Boot. Weiterhin wird die Kaution zur Deckung von Energiekosten, oder im Falle des Bootes von Benzinkosten, verrechnet. Die Höhe der gezahlten Kaution ist keinesfalls die maximal Höhe einer Entschädigung, die im Falle von Schäden gezahlt werden muss. Eine Abrechnung der Kaution erfolgt in der Regel innerhalb von 14 Tagen nach Auszug bzw. Rückgabe des Mietobjektes. Sollten Angebote oder Rechnungen nötig sein, um die Höhe von Schäden festzustellen, kann sich die Auszahlung der Kaution auf 8 Wochen verzögern. Das Auszahlen der Kaution schließt nicht aus, dass es danach zu Geltendmachung von Schäden kommt. Insbesondere, wenn diese verdeckt sind. 

Punkt 11 Anzahl der Mieter

Die Anzahl der Personen, die das Mietobjekt bewohnen dürfen, wird in der Buchungsbestätigung festgelegt. Dies gilt ebenfalls für Kinder und Babys. Weitere Personen sind im Mietobjekt nur nach Anmeldung zugelassen. Dies gilt auch für vorübergehenden Besuch. Die Hausverwaltung hat in diesem Fall das Hausrecht und kann weitere zusätzliche Personen des Hauses verweisen. Es dürfen nur die namentlich in der Buchung genannten Personen das Haus bewohnen. Wird das Haus von anderen bzw. zusätzlichen Personen bewohnt, kann Happy Cape den Mietvertrag kündigen und den Mietpreis für die gesamte zeit einbehalten. 

Punkt 12 Check-in / Check-out, Einzug / Auszug

Eine Übernahme des Mietobjektes kann ab 4pm erfolgen. Der Auszug muss bis spätestens 10am erfolgt sein. Der Check-in Termin muss bis spätestens 10am des Folgetages, nach Übernahme des Mietobjektes, erfolgen. Die Termine für den Check-in und Check-out sollten frühzeitig vereinbart werden, damit die Hausverwaltung Ihren Wünschen gerecht werden kann. 

Punkt 13 Rauchen im Haus

Es ist in keinem der Happy Cape Mietobjekte gestattet zu rauchen. Das Rauchen ist in den Außenbereichen, bei geschlossenen Fenster und Türen/Schiebetüren, gestattet. Wurde im Haus geraucht, so ist Happy Cape dazu verpflichtet, auf Kosten des Mieters eine Ozonbehandlung der Räume in Auftrag zu geben. 

Punkt 14 Haustiere

Es ist grundsätzlich nicht erlaubt, Haustiere mit in die Happy Cape Vermietobjekte zu nehmen. Dies gilt auch für vorübergehenden Besuch. Bei Häusern, für die die Eigentümer Haustiere zulassen, ist dies ausdrücklich in der Buchungsbestätigung vermerkt. 

Punkt 15 Obliegenheiten des Mieters

Der Mieter verpflichtet sich, mit dem Mietobjekt ordentlich umzugehen. Sollten Schäden entstehen, sind diese umgehend Happy Cape zu melden. Vorab können diese natürlich schon der örtlichen Hausverwaltung gemeldet und gezeigt werden. Der Mieter verpflichtet sich, das Mietobjekt in einem besenreinen Zustand zu halten. Das Sauberhalten der Küche, der Küchengeräte, des Geschirrs, und des Bestecks, obliegt dem Mieter. Dieses ist nicht in der Endreinigung enthalten und wird gesondert berechnet, wenn das Mietobjekt mit den vorbenannten Objekten bzw. Gegenständen, im ungereinigten Zustand übergeben wird. Der Mieter haftet für eigene und von Mitbenutzern verursachte Schäden. Wenn Reparaturen oder Reinigungskosten, die Höhe der Kaution übersteigen, so muss der verbliebene Betrag durch den Mieter bezahlt werden. Ist ein Boot mit einer Toilette ausgestattet, so entscheidet der jeweilige Eigentümer darüber, ob die Toilette benutzt werden darf. Darf diese nicht benutzt werden, ist sie eindeutig gekennzeichnet und ggf. verklebt. Darf die Toilette benutzt werden, so muss sie nach der Benutzung gereinigt und desinfiziert werden. Der Fäkalientank muss im falle eines portablen Tanks ausgeleert werden und im falle eines fest eingebauten Tanks abgepumpt werden. Erfolgt dies nicht, wird eine pauschale in Höhe von 300 Euro erhoben, und die Arbeiten werden durch die Hausverwaltung erledigt. 

Punkt 16 Mängel 

Unsere Objekte sind grundsätzlich sehr gut gepflegt und gewartet. Sollte es dennoch zu Mängeln bzw. Beanstandungen kommen, ist dies der Hausverwaltung umgehend mitzuteilen. Diese wird die Vorgehensweise mit Ihnen besprechen und in der Regel in Kürze Abhilfe schaffen. Sollte dies nicht der Fall sein, melden Sie sich bitte umgehend bei Happy Cape. Die von Happy Cape vermieteten Objekte sind natürlich nicht alle neu oder neuwertig. Sie werden über das ganze Jahr vermietet, so dass es durchaus zu Abnutzungserscheinungen kommen kann, die nicht als Mangel gelten. Weiterhin nicht als Mangel gelten: Ausfall von technischen Geräten, Baulärm in der Nachbarschaft, Lärm durch Gartenbetrieb, Lärm durch Nachbarn, Unterbrechungen von Strom, Wasser und Internet, Verschmutzungen im Außenbereich. Wenn Sie der Meinung sind, das etwas nicht in Ordnung ist, dann dokumentieren Sie dies bitte mit Fotos oder Videoaufzeichnungen. 

Punkt 17 Schadenersatz und Haftung

Happy Cape haftet nicht direkt für Schäden an Leib und Leben bzw. Gegenständen der Mieter. Happy Cape vermietet Objekte dritter Eigentümer. Kommt ein Mieter in einem dieser Objekte zu schaden, so ist der Eigentümer des Objektes einzig und allein Schadens pflichtig. Happy Cape haftet nicht bei Schäden oder Verlusten, die durch Einbruchdiebstahl entstanden sind, bei Benutzung von Swimmingpools, Sportplätzen, Trainingsgeräten, Fahrrädern, Kajaks, Kanus und Booten. Happy Cape haftet nicht im Falle von höherer Gewalt. 

Punkt 18 Versicherungen

Aufgrund unserer Stornobedingungen, kann Sie eine Stornierung recht teuer kommen. Wir empfehlen unbedingt den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Sofern Sie Schäden am Haus bzw. an der Einrichtung nicht aus eigener Tasche bezahlen möchten, sollten Sie über eine Haftpflichtversicherung verfügen. Die von uns vermieteten Boote sind zwar grundsätzlich versichert, aber die amerikanischen Deckungssummen sind bei Weiten nicht so hoch, wie man es aus Europa gewohnt ist. Daher ist der Abschluss einer Skipperhaftpflichtversicherung vorgeschrieben. Sie finden den Link zur Skipperhaftpflicht auf unserer Website. 

Punkt 19 Gerichtsstand

Der Gerichtstand ist Oberhausen, Rheinland. Es gilt deutsches Recht. 

Punkt 20 Bankkonten

Happy Cape Boat & Villa Service, LLC,

Bank of America, Account No: 229056905820, Routing No: 026009593.

Jörn Hannecke GmbH,

Sparkasse Oberhausen, IBAN: DE84 3655 0000 0100 0001 16, SWIFT-BIC: WELADED1OBH